Auf dem Markt gibt es viele ergonomische Tastaturen. Das Problem dabei war, dass man als Benutzer(in) immer noch sehr bewusst auf die Haltung achten musste. Die geniale Gestaltung der Yogitype „zwingt“ einen als Benutzer(in) dieser Tastatur beinahe, die Schultern und den Nacken zu entspannen.

 

Unter allen Umständen entspannt

Auch wenn der Arbeitsdruck zunimmt und Sie eben nicht mehr an die richtige Haltung denken, sorgt die Yogitype dafür, dass die Schultern unten bleiben. Die Arme und Hände liegen schließlich in einer offenen Haltung, schräg nach oben gerichtet. Die Tasten liegen auf den Fingerspitzen statt andersherum. Und die Handgelenke ruhen komfortabel auf den Stützen, die Sie auf den gewünschten Abstand ihrer Tastatur einstellen.

 

Design der Yogitype

  • Eine zusammenfaltbare Tastatur mit Scharnieren
  • Tipptasten an der Außenseite, aufleuchtende Tasten an der Innenseite
  • Die Hände behindern nie mehr die Sicht auf die Tasten, die Sie berühren
  • Aktive Unterstützung des Unterarmes und der Hand
  • Kompakt, abbaubar und einfach mitzunehmen
  • Stark und solide für jahrelanges Vergnügen

 

Wissenschaftlich entworfen und gebaut

Die Verwendung der Yogitype reduziert die Muskelspannung. Besonders in den Bereichen, die für RSI-Beschwerden anfällig sind. Dies wurde unumstößlich durch die Wissenschaftler G.P. Galen, H. Liesker und A. de Haan der Radboud Universität Nijmegen und der Erasmus Universität in Rotterdam bewiesen.